• Avocadosalat aus Myanmar

Avocadosalat aus Myanmar

„Htaw bat thoke“ – ein super Sommersalat, der ganz schnell gemacht ist und einen wirklich guten Geschmack hat! Der Avocadosalat aus Myanmar stammt aus dem Kochbuch „asia street food“ von Heike & Stefan Leistner und besteht aus Avocado, Tomaten, Erdnüssen, Schalotten und Koriander. Ein Dressing aus scharfen Chilis, Knoblauch, Limette und Sojasoße rundet alles perfekt ab. Wir haben den Avocadosalat jetzt schon dreimal gemacht, er passt zum Beispiel super zu gegrilltem Fleisch.

Das Dressing habe ich minimal verändert: da ich kleine Thai-Chilis verwende, die in den Salat geschnitten zu scharf wären, lasse ich die Soße ziehen und seihe sie ab, bevor sie über den Salat kommt. So bleiben Chilis und Knoblauch im Sieb und das Dressing hat eine ausgewogene Würze.

Die gerösteten Erdnüsse gibt es manchmal schon so im Supermarkt zu kaufen („ohne Fett im Ofen geröstet“), alternativ röstet man die normalen Erdnüsse ohne Fett in einer beschichteten Pfanne.