• Feta-Salat

Feta-Salat mit Za’atar

So leicht gemacht und dabei so gut – dieser Feta-Salat mit Za’atar entstammt dem Kochbuch „Hummus, Bulgur & Za’atar“ von Rawia Bishara, eine aus Palästina stammende und mittlerweile in New York lebende Köchin und Restaurantbesitzerin. Wie der Titel schon sagt, werden viele Rezepte aus dem Nahen Osten mit „Za’atar“ zubereitet – ob in Form einer Fleischmarinade, mit Olivenöl vermischt und aufs Fladenbrot gestrichen oder wie hier als Würze für einen Salat. Man bekommt es mit hoher Wahrscheinlichkeit bei orientalischen Supermärkten, kann es aber auch übers Internet bestellen. Auf jeden Fall lohnt sich die Anschaffung!

Ich habe den Feta-Salat noch mit Gurke und mehr Zwiebeln angereichert, sonst ist es dem Originalrezept treu geblieben. Er hält sich problemlos auch den nächsten Tag im Kühlschrank. Die unten stehende Menge haben wir zu zweit gegessen, man kann sie aber auch beliebig und nach Geschmack verändern.