• Indisches Fleischcurry

Indisches Fleischcurry

Das ist mit Abstand mein Lieblings-Curry – aus dem Fundus von meinem Papa, der das schon seit Jahren so kocht. Die 7 Gewürze machen die Soße so unglaublich aromatisch, dass man sie auch alleine essen könnte : -) Die unten stehende Menge reicht für etwa 3-4 Portionen und sollte etwas übrig bleiben, kann man das Curry etwa 3 Tage im Kühlschrank aufheben. Meistens mache ich dazu außerdem ein weiteres Gemüsecurry, sowie Reis oder Naanbrot. Wem die Gewürzmischung so zu scharf ist, kann ganz einfach mehr Joghurt in die Soße geben und die Schärfe so abmildern.