• Käsekuchen

Käsekuchen – ganz klassisch

Meine Tante Carol ist eine begnadete Kuchen- und Tortenbäckerin und als ich ihr einmal erzählte, dass all meine Käsekuchen am Ende der Backzeit unschön reißen, hat sie mir dieses „gelingsichere“ Rezept für einen ganz klassischen Käsekuchen gegeben. Bisher habe ich den Kuchen zwar erst einmal nachgebacken, aber schon da ist er wunderschön aus dem Ofen gekommen!

Von seiner Zusammenstellung ist er ganz typisch – mit Magerquark, etwas Zitrone, Vanille und einem dünnen Boden, schön locker leicht und nicht so süß : -)

Ich weiß nicht, was es bewirkt, aber in dem Rezept wird ein Päckchen „Käsekuchenhilfe“ verwendet (bisher habe ich es nur beim Tengelmann gefunden) und da er so gelungen ist, werde ich es ab jetzt auch immer verwenden.

Käsekuchen kann man übrigens auch gut portionsweise einfrieren.