• Paprikahuhn

Paprikahuhn aus Lissabon

Mittlerweile hat sich mein neues Kochbuch „Reisehunger“ wirklich bezahlt gemacht… Schon wieder war ein nachgekochtes Rezept ein Volltreffer! Diesmal gab es das Paprikahuhn „Casa do Alentejo“ nach einem Rezept vom gleichnamigen Restaurant in Lissabon.

Die gesamte Zusammensetzung harmoniert einfach perfekt und mit den weißen Bohnen und den Tomaten hat man ein vollständiges Essen, zudem man eigentlich nur noch ein Baguette wegen der extrem leckeren Soße braucht.

Da ich keinen Safran zuhause hatte, wollte ich den eigentlich schon fast weglassen. Zum Glück habe ich aber doch noch welchen besorgt, denn der ist geschmacklich bei dem Gericht ausschlaggebend. Einzig und alleine weniger Butter werde ich das nächste Mal verwenden, für meinen Geschmack war es am Ende doch etwas viel (die Zutatenmenge hier ist schon verringert).