• Penne all'arrabbiata

Penne all’arrabbiata – mit Hähnchen und Spinat

Ich bin zur großen Verwunderung meines Umfeldes KEIN Pasta-Fan… Klar gibt es ab und zu Nudeln, aber meistens als Beilage zu einem Hauptgericht oder mal als Bolognese (da esse ich dann aber auch eher viel Soße mit bisschen Spaghetti drinnen: -). Auch beim Italiener bestelle ich mir immer eine Pizza.

Umso angetaner bin ich von diesem Rezept: Penne all’arrabbiata mit jungem Blattspinat und Hähnchen (vielleicht liegt es auch an der so oft fehlenden Fleischeinlage bei Pasta-Gerichten, dass ich sie so selten esse…), für das ich hier auch extra eine Kategorie „Pasta“ anlege. Gefunden habe ich es übrigens bei Essen&Trinken.

Natürlich könnt ihr dieses Gericht auch vegetarisch machen! Was aber echt empfehlenswert ist, ist der junge (und frische!) Blattspinat, der dem Ganzen eine besondere Note gibt.

Für die Schärfe habe ich 2 rote Pepperoni genommen – die aber so gut wie gar nicht scharf waren… Deswegen habe ich noch 2 der italienischen getrockneten Peperoncini rein. Ich denke, nächstes Mal mache ich es einfach mit einer von meinen Thai-Chilis, die ich immer eingefroren auf Vorrat habe und die wirklich scharf sind: -)